06 11 - 72 44 112

Die Mehrheit der Autofahrer ist für Null Promille

Überraschung: Laut einer Umfrage der Dekra ist 78 Prozent der Autofahrer für ein generelles Alkoholverbot, also 0,0 ‰ Alkohol während des Steuerns eines Kraftfahrzeugs.

MPU bereits ab 0,3 Promille?

50 Prozent der Autofahrer seien laut dieser Studie bereits für eine Fahreignungsbegutachtung (MPU) ab 0,3 ‰, 73 Prozent seien für eine MPU ab 0,5 ‰.

Diese Studie ist sehr erstaunlich, wenn man bedenkt, dass es ja auch viele Diskussionen darüber gibt, ob die MPU überhaupt sinnvoll ist. In wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge ist die Wiederauffälligkeit von Auffälligen Kraftfahrern, die eine MPU absolvieren müssen, niedriger als im Ausland, wo es keine Begutachtung für Fahreignung gibt.  Dies gibt den MPU-Befürwortern Rückendeckung. Die jetzt vorliegende Studie der Dekra ist sehr interessant, weil sie den Eindruck vermittelt, dass nur eine Minderheit über die Abschaffung der MPU diskutiert – mitunter die MPU-gefährdete Teilgruppe?

Teil nahmen insgesamt 1350 Personen, die an einer Hauptuntersuchung (“TÜV-Plakette”) bei der Dekra teilnahmen.

Mehr zu dieser Studie.