06 11 - 72 44 112

(MPU Remscheid: E-Mail vom 06.03.2017 eines Teilnehmers des MPU-Seminars nach positiver MPU in Remscheid, original Wortlaut, Rechtschreibung angepasst)

Hallo Herr Melekian,

gerne berichte ich Ihnen von meinen Erfahrungen bei der MPU. Die Gutachtungsstelle meiner Wahl war […] mit welcher ich äußerst zufrieden bin (haben sich nur etwas Zeit mit der Zusendung des Gutachtens gelassen, but oh well…). Begonnen hat die Untersuchung mit der Psychologin:

Die Dame und ich haben uns von Anfang an gemocht und da ich nach intensiver Vorbereitung (die Unterlagen, die wir in Ihrem Seminar bekommen haben, waren dabei Gold wert) genau wusste, was sie hören möchte und ich zudem rhetorisch nicht komplett unbrauchbar bin, verstanden wir uns über die komplette Zeit ziemlich gut und sie hat sich öfters während der Konversation gefragt, was ich eigentlich dort suche. Einer Ihrer Abschlusssätze war dann “Na das hat sich doch eher wie eine Quatschrunde angefühlt, als eine MPU”, worüber ich herzlichst lachen musste. […] daraufhin durfte ich nach kurzer Wartezeit den Reaktionstest am Computer machen, […] ihn mit Bravur meistern und auf ersten Anlauf bestehen. Nach langer Wartezeit von mehreren Stunden wurde ich in das Büro der Ärztin für die medizinische Untersuchung gerufen. […] Nachdem ich auch da meine Geschichte aufgetischt habe und untersucht worden bin, war die ganze Chose auch schon vorbei und ich durfte von Dannen ziehen. Die […] hat mich als Begutachtungsstelle überzeugt und ich wäre selbst bei negativen Gutachten wieder dorthin gegangen.

Letzte Woche kam dann das positive Gutachten an und ich bin heilfroh, dass ich Ihren Vorbereitungskurs gefunden/ wahrgenommen habe. Obwohl ich mit einem Promillewert von 1,71 in der Probezeit meinen Führerschein verloren habe, konnte ich durch Ihre Hilfe meine MPU ohne Abstinenznachweise o.ä. bestehen. Sie sind ein dufte Typ und leisten eine tolle Arbeit! Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft […].

Liebe Grüße

Xxx Xxxxxxxx