06 11 - 72 44 112

(MPU Solingen: E-Mail vom 28.01.2017 eines Teilnehmers des MPU-Seminars nach positiver MPU in Solingen, original Wortlaut, Rechtschreibung angepasst)

Hallo Herr Melekian,

zuerst einmal wollte ich mich bedanken für das MPU Seminar im Dezember. Es hat mir, unabhängig von der MPU Vorbereitung, eine ganze Menge gebracht und mich nachdenken lassen über diverse Einstellungen und Entscheidungen in meinem Leben.

Ich habe meine MPU […] absolviert und positiv bestanden. Fall-Lage war Fahren unter Einfluss von Amphetaminen. Bei mir reichte ein Nachweis von 6 Monaten der Abstinenz, […]. Ich habe meine Fahrerlaubnis sofort zurückbekommen, als ich dem Straßenverkehrsamt mein positives MPU Gutachten vorgelegt habe.

Ich muss schon sagen, der ärztliche Teil und der Reaktionstest waren sehr entspannt und auch sehr angenehm. Der psychologische Teil war sehr schwierig, da man doch “ausgezogen” und “provoziert bzw. getestet” wird und ich hätte das ohne Ihr Seminar nicht bestanden. Heute deute und werte ich die Aussage: “DIE lassen einen eh nur durchfallen wenn man kein Seminar besucht hat” ganz anders. Denn ich muss sagen, man kann es einfach nicht schaffen, selbst wenn man sich selbst für noch so intelligent und rhetorisch bewandert hält. Ohne die Hintergrundinformationen und das Schema, das Sie in Ihrem Seminar vorstellen, versteht man den gesamten Ablauf einfach nicht.

An dieser Stelle noch einmal: VIELEN DANK. Und ich hoffe, dass ich evtl. früher oder später auch Menschen helfen kann, die in einer solchen oder ähnlichen Situation sind…

Unter dem Strich kann und werde ich Sie empfehlen, sobald ich höre, dass jemand in einer ähnlichen Situation sein sollte.

MACHEN SIE SO WEITER.

Vielen Dank und beste Grüße,

Xxxxxxxxx Xxxxxx