06 11 - 72 44 112

Es wird milder, die Tage werden länger, die Sonne scheint. Das perfekte Wetter zum Saisonstart treibt viele Biker auf ihre Motorräder. Gerade an den Wochenenden sind viele unterwegs und genießen den Frühling. Aber wie jedes Jahr steigen mit den Motorrädern auf den Straßen die Zahlen der verunglückten Biker. Ursache ist oftmals Fremdverschulden, aber auch die eigene Fahrlässigkeit kann lebensgefährlich werden.

Aufs Motorrad – Aber sicher

Das Bike hat die Wintermonate in einem Dornröschenschlaf zugebracht. Umso wichtiger ist eine sorgfältige technische Prüfung des Motorrades, wenn die Saison startet. Wie auch beim Auto muss der Reifendruck der Zweiräder regelmäßig überprüft werden. Gerade, wenn das Fahrzeug lange gestanden hat und Temperaturschwankungen ausgesetzt war, kann der Druck zu niedrig sein. Ebenso wichtig bei den Reifen ist die Profiltiefe. Über den gesamten Umfang muss mindestens eine Tiefe von 1,6 Milimetern gemessen werden können. Bei Klein- und Leichtkrafträdern wie Mofas reicht schon eine Tiefe von einem Milimeter. Aber auch die Felgen sollten genau begutachtet werden, Beschädigungen können zu Unwucht führen und die Tragfähigkeit beeinflussen.

Ebenso lebenswichtig ist die Überprüfung der Bremsanlage. Belege und Scheiben müssen die nötige Stärke aufweisen. Auch die Bremsflüssigkeit muss in ausreichender Menge vorhanden sein. In welchem “Zustand” die Bremsflüssigkeit ist, sollte alle zwei Jahre in einer Fachwerkstatt kontrolliert werden. Genauso wichtig wie das bereits genannte, sind die Kontrolle von Beleuchtung und Hupe, der Fahrzeugelektronik sowie aller sonstigen Bedienelemente. Wer sich unsicher ist, sollte einen Spezialisten auf die Maschine schauen lassen.

Besser erst mal langsam angehen

Auch wenn das Wetter und das Freiheitsgefühl des Motorradfahrens dazu einladen, gleich voll durchzustarten, sollte man den Saisonstart eher langsam angehen lassen. Bei ersten Probefahrten zeigt sich, ob das Motorrad nicht doch Mängel aufzeigt. Es hat sich bewährt, auf den ersten paar Metern alle Funktionen des Bikes im Fahrbetrieb zu testen. Außerdem könnten nicht routinierte Fahrer über die Winterpause etwas aus der Übung gekommen sein, weshalb er Vorsicht und Umsicht walten lassen sollte.

So kann sicher in die neue Saison gestartet werden. Gute Fahrt!

 

Quelle: kues; Bildquelle: pixabay