06 11 - 72 44 112

MPU-Seminar in Wiesbaden zur Aufarbeitung des persönlichen Falls

Personen, denen im Raum Wiesbaden der Führerschein entzogen wurde (MPU Wiesbaden), müssen zunächst die sogenannte Medizinisch-Psychologische Untersuchung (abgekürzt MPU) erfolgreich bestehen, ehe sie die Fahrerlaubnis zurückerhalten. Zur Vermeidung einer negativen Beurteilung des zuständigen Gutachters ist eine gründliche Vorbereitung auf die bevorstehende Untersuchung unerlässlich. Deshalb bietet Nick Melekian in Wiesbaden am 17. und 18. November 2012 ein zweitätiges Intensiv-Seminar an, in welchem die Teilnehmer sich mit ihrem persönlichen Fall beschäftigen und diesen aufarbeiten. Eine psychologische Aufarbeitung der Vorkommnisse wird im Übrigen in der Regel auch von den zuständigen Gutachtern der MPU als positiv angesehen.

Hinweise zur persönlichen Strategie

Bei der Vorbereitung zur MPU Wiesbaden haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über Workshops intensiv mit ihrem persönlichen Fall auseinanderzusetzen. Einer der häufigsten Gründe für das Nichtbestehen einer MPU ist die Einschätzung des Gutachters, dass sich der Betroffene nicht ausreichend mit seiner Situation beschäftigt hat und die psychologische Aufarbeitung vernachlässigte – dem kann durch die Teilnahme an einer professionellen MPU-Vorbereitung vorgebeugt werden. Neben besagter Aufarbeitung über Arbeitsblätter und Workshop – ergänzt durch persönliche, fundierte Beratung – stellt die Vermittlung von Wissen bezüglich der bevorstehenden Untersuchung ein zentraler Punkt der MPU-Vorbereitung dar. In dieser Hinsicht werden beispielsweise der grundlegende Aufbau einer MPU sowie häufige von den Gutachtern gestellte Fragen angesprochen.

Reflexion der Verhaltensweisen und Selbsteinsicht

Betroffene, welche die Fahrerlaubnis aufgrund von Alkohol- oder Drogenmissbrauch entzogen bekamen, müssen die Gutachter glaubhaft vom künftigen verantwortungsbewussten, legalen Umgang mit den entsprechenden Stoffen überzeugen. Aus diesem Grund ist bei den entsprechenden Teilnehmern die Reflexion der eigenen Verhaltensweisen sowie das Erlangen der Einsicht, falsch gehandelt zu haben, ebenfalls wichtiger Bestandteil der MPU-Vorbereitung. Selbiges gilt auch für Teilnehmer, die den Führerschein wegen sonstiger Verstöße im Straßenverkehr verloren haben. Zum Abschluss der Vorbereitung auf die MPU Wiesbaden – bei welchem die Anmeldungen sehr begrenzt sind – wird ein Zertifikat ausgestellt, zudem erhalten die Teilnehmer einen Ordner mit sehr umfangreichen schriftlichen Unterlagen und den bearbeiteten Aufgabenblättern der Workshops. Die mit Hilfe des Seminars aufgearbeiteten Arbeitsblätter sind für die MPU-Betroffenen ein wichtiger Grundpfeiler, die MPU zu bestehen.