06 11 - 72 44 112

Frankreich hat sich zum Ziel gemacht, die Zahl seiner Verkehrstoten zu senken. Dafür gilt ab dem 01.Juli 2018 eine neue Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen in Frankreich.

In Zukunft darf nur noch 80 km/h, statt 90 km/h gefahren werden. Unsere Nachbarn verzeichneten in den letzten Jahren die meisten Verkehrstoten auf Landstraßen und ziehen daraus die eben genannte Konsequenz. Der deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) begrüßt diese Entscheidung, da auch in Deutschland die meisten Verkehrsteilnehmer bei Unfällen auf Landstraßen ums Leben kommen. Allein 2016 starben 1853 Menschen auf Landstraßen, was mehr als die Hälfte aller im Straßenverkehr Getöteten ausmacht. Die Hauptursache dabei wieder einmal überhöhte Geschwindigkeit.

Senkung der Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen auch in Deutschland?

Aufgrund dessen beschloss der DVR bereits 2014 eine Senkung der Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Landstraßen auf 80 km/h. Und zwar einstimmig. Kurz danach empfahl auch der 53. Deutsche Verkehrsgerichtstag 2015, die Regelgeschwindigkeit auf Landstraßen für Pkw und Lkw auf Tempo 80 zu reduzieren, um die Zahl der Unfälle auf Landstraßen zu senken. Aber ob und wann dies auch in Deutschland umgesetzt wird, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss.

Quelle: dvr; Bildquelle: pixabay