06 11 - 72 44 112

App “MPU-Hilfe” ist kostenlos

Falls Sie nach Ihrem Entzug des Führerscheins nun zunächst die Medizinisch-Psychologische Untersuchung – kurz MPU – erfolgreich bestehen müssen, ehe die zuständigen Behörden Ihre Fahrerlaubnis neuerteilen, holen Sie sich die kostenlose MPU App “MPU-Hilfe”! Diese Smartphone-App wird sowohl für das iPhone (über den Apple-Store) als auch für Android-Geräte (über Android Market bzw. Google Play) angeboten. Die Applikation dient dazu, den Betroffenen erste Informationen über die MPU zu vermitteln – unabhängig vom MPU-Hilfe-Icon App iPhone AndroidGrund des Führerscheinentzugs.

Die MPU App behandelt verschiedene Themenpunkte; dazu gehört unter anderem die Fragestellung, was den betreffenden Personen bei einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung bevorsteht. Ferner wird auf oft geäußerte Fragen zur MPU eingegangen. Zur besseren Gestaltung werden in der MPU App nicht nur Sachverhalte beschrieben, sondern auch mit Videos ergänzt. Ziel der “MPU-Hilfe” ist es somit, Basiswissen zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung zu vermitteln. Darüber hinaus wird in der MPU App erklärt, warum eine professionelle Vorbereitung auf die Untersuchung sinnvoll sein kann und wie sie genau hilft. Interessenten haben daraufhin die Möglichkeit, direkt über die Anwendung aktuelle Termine zu Vorbereitungsangeboten aufzurufen – außerdem erhalten Benutzer der MPU App Gutscheine zur ermäßigten Teilnahme an derartigen Vorbereitungsseminaren.

MPU App beantwortet häufig gestellte Fragen

Es wird den Betroffenen empfohlen, sich im Vorfeld einer MPU ausführlich auf die Untersuchung vorzubereiten. Dabei sind in der Regel zu Beginn der Vorbereitungsphase noch viele Fragen offen; beispielsweise ist unklar, welche Art von Fragen von den Gutachtern gestellt wird. Darüber hinaus ist der eine oder andere aufgrund der im Volksmund häufig genannten Bezeichnung “Idiotentest” für die MPU verunsichert, um was es in der MPU wirklich geht. Die MPU App soll dabei helfen, auf die ersten Fragen die gesuchten Antworten zu bekommen. So ist beispielsweise der Begriff “Idiotentest” nicht nur unangebracht, sondern schlichtweg falsch ist: In der Untersuchung werden medizinische und psychologische Aspekte behandelt, dementsprechend ist eine frühzeitige, gründliche Aufarbeitung des eigenen, individuellen Falls von großer Bedeutung.