06 11 - 72 44 112

MPU-Vorbereitung

Inhalte einer Vorbereitung bzw. MPU-Beratung

Dieser Film gibt kleine Einblicke in den Prozess der MPU-Vorbereitung im Vorfeld einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU).

 


Betroffene haben nach der MPU-Aufforderung ihrer Führerscheinstelle bzw. Fahrerlaubnisbehörde oft noch gar kein Verständnis, was in der MPU auf sie zukommt. Wozu nun auch noch Geld ausgeben für eine MPU-Vorbereitung?

Die MPU ist zwar nicht mit einer gewöhnlichen Prüfung vergleichbar. Dennoch ist bei Prüfungen jedem klar: Man muss sich intensiv und gezielt vorbereiten, um zu bestehen. Genau das ist auch bei der MPU der Fall. Daher ist das umgangssprachliche Wort für die MPU “Idiotentest” oder “Depperltest” vollkommen irreführend: Es geht bei der der MPU nicht um Redegewandtheit und auch nur geringfügig um Fachwissen.

Erfahrene Gutachter bemerken bereits nach den ersten Minuten des psychologischen Untersuchungsgesprächs, ob sich ein MPU-Betroffener vorbereitet hat oder nicht. Dies ist jedoch ein wichtiges Anzeichen dafür, wie ernst sich ein Betroffener mit seinem Fall beschäftigt hat und auseinandersetzen möchte.

Spätestens bei Kernfragen “warum haben Sie konsumiert/gegen Verkehrsregeln verstoßen?” oder “warum haben Sie sich entschlossen, nicht mehr zu konsumieren / sich an Regeln zu halten?” wird für  Gutachter meist klar, wie intensiv sich ein MPU-Betroffene mit ihrem Fall auseinandergesetzt haben.

Holen Sie sich auch unseren kostenlosen MPU-Ratgeber “Das Geheimnis der MPU”, in dem allgemeine Informationen zur MPU beschrieben werden.

Hier erfahren Sie mehr über unsere bewährte
MPU-Vorbereitung zu fairen Preisen an einem Wochenende