06 11 - 72 44 112

Die meisten Menschen unterschätzen nach wie vor die Gefahren von Ablenkung im Straßenverkehr. Nur mal eben das Nawi einstellen, oder den Radiosender verändern. Es sind Tätigkeiten, die schnell erledigt sind. Dennoch wendet man für kurze Zeit den Blick von der Straße. Nur für eine Sekunde. Aber in dieser Sekunde hat man bei 50 km/h bereits eine Strecke von 14 Metern unachtsam zurückgelegt. Und eine Nachricht auf dem Handy lesen oder schreiben benötigt in der Regel weit mehr Zeit. Das Gefahrenpotential liegt hierbei auf der Hand. Multitasking im Straßenverkehr ist ganz klar ein Mythos.

Interaktive Kampagne zur Aufklärung

Letzten Sommer startete diesbezüglich eine Kampagne unter anderem in Kooperation von DVR, CineStar und Automobil-Club Verkehr (ACV). Die Menschen wurden unter dem Motto „Mythos Multitasking“ dazu aufgerufen, Beiträge einzureichen, die sich kritisch mit dem Thema Ablenkung im Straßenverkehr auseinandersetzen. Es galt dabei natürlich, sich selbst nicht in Gefahr zu bringen oder die Straßenverkehrsordnung zu missachten. Aus den Gewinner-Beiträgen wurde anschließend ein Beitrag zusammengeschnitten, der Ende letzten Jahres in den Kinos ausgestrahlt wurde. Parallel dazu gab es in den Bundesländern rund 40 Presse und Publikumsveranstaltungen, die sich mit den potentiellen Gefahren im Straßenverkehr auseinandersetzten. Neben Ablenkung und Unachtsamkeit wurde vor allem über unangepasste Geschwindigkeit aufgeklärt.

Runter vom Gas – Neustart der Website

Die schon bestehende Kampagne „Runter vom Gas“ beteiligte sich aber nicht nur an der bundesweiten Veranstaltung, sondern ging auch zeitgleich mit ihrer neuen Website online. Unter www.runter-vom-gas.de gibt es allerlei Informationen, aktuelle Trends, Reportagen und Mitmach-Aktionen für Menschen die sich für Verkehrssicherheitsthemen interessieren. Eine sehr erfolgreiche Aktion in diesem Rahmen war „Echte Männer/starke Frauen rasen nicht“, die innerhalb des ersten Monats 7000 Fans bei Facebook gewinnen konnte. Ebenda können Sie auch als Leser an einem Quiz für das bessere Miteinander zwischen Auto- und Radfahrern teilnehmen.